BannerbildBannerbild
     I  Rückblick Verbandstag 2021  I     
     I  Philipp Rießle ist DSV-Trainer des Jahres!  I     
     I  Meldeschluss Skiliga 2021/2022  I     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Biathleten Doll und Rees unter den Top Ten beim 20km Einzelrennen

18. 02. 2021

Pokljuka. Die deutschen Biathleten haben bei der Biathlon Weltmeisterschaft in Pokljuka endlich wieder Grund zu Freude.

Bei strahlendem Sonnenschein gewinnt Arnd Peiffer nach einem starken Einzelrennen über 20 Kilometer die Silbermedaille und holt damit die erste Medaille für den DSV.

"Das tat mal richtig gut jetzt", sagte der 33-Jährige im ZDF: "Dass es für eine Medaille gereicht hat, freut mich riesig". Mit einem sensationellen null Fehlerschießen muss er sich nur dem Norweger Sturla Holm Laegreid geschlagen geben. Peiffer fehlen am Ende 16,9 Sekunden. Als Dritter schafft es mit Johannes Dale ein weiterer Norweger auf das Podest.

Neben Arnd Peiffer zeigt sich auch Benedikt Doll stark verbessert. Dem Schwarzwälder Doll gelingt mit zwei Schießfehlern Rang acht und damit sein bestes WM-Rennen. 

"Es macht richtig Laune, dass wir eine Medaille haben. Das freut mich für Arnd. Wenn alles zusammenpasst, dann schafft man das nach vorne", sagte Doll und fügte an: "Es war ein ganz anderer Tag. Ich hatte ein ganz anderes Gefühl. Im Sprint hatte ich mir zu viel zugemutet, jetzt war ich lockerer. Es hat echt Spaß gemacht". Als zweiter Schwarzwälder am heutigen Tag  bekommt auch Roman Rees seinen ersten WM Einsatz. Mit nur einem Schießfehler zeigt Rees ein klasse Rennen und schafft als Zehnter seine beste Saisonplatzierung. Teamkollege Johannes Kühn landet auf Platz 24.

 

Am kommenden Samstag findet die Männer- und Fraunstaffel statt!

 

Bild zur Meldung: Benedikt Doll und Roman Rees glücklich über ihre gezeigte Leistung zufrieden sein

Was gibt es Neues?