Link verschicken   Drucken
 

Helvetia Schwarzwaldmeisterschaften der Skilangläufer am Nordic Center Notschrei

22.01.2020

Notschrei. Die Helvetia Verbandsmeisterschaften im Skilanglauf wurden vergangenes Wochenende auf dem Notschrei ausgetragen.  Die Tagesbestzeit der  Damen erzielte Emily Weiss (SV Kirchzarten). Tagesschnellster bei den Herren war Matteo Lewe (SV Kirchzarten). Der Vereinspokal ging an den SV Kirchzarten.

 

Im Einzelrennen der Damen siegte Ann-Cathrin Uhl (SC Mühlenbach) vor Annette Rümmele (SC Münstertal) und Mira Kuisle (SV Kirchzarten). Bei den Herren ging Thomas Kopp (SV St. Georgen) als Sieger hervor. Zweiter wurde Arnt König (SC Bubenbach) vor Johannes Schwormstädt (SC St. Peter).

 

In der Staffel setzte sich bei den Damen der SV Kirchzarten mit den Läuferinnen Teresa Strecker, Judith Lüdeke und Emily Weiss durch. Platz Zwei ging an den SZ Breitnau. Dritter wurde der SC Münstertal. Bei den Herren siegte die Staffel vom SV Kirchzarten mit den Läufern Jakob Horlacher, Matteo Lewe, Valentin Haag vor dem SC Bubenbach und dem SV St. Georgen.

 

Der SC Hundsbach als Ausrichter, das Orga-Team Notschrei und der SVS Sportwart Skilanglauf Günter Huhn sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Verbandsmeisterschaften.

 

Foto: Es gibt ihn also doch den Winter 19/20. Bei den Helvetia Schwarzwaldmeisterschaften der Skilangläufer hatten alle Beteiligen großen Spaß. Der Ausrichter SC Hundsbach und die Verantworlichen des SVS duften sich über ein großes Teilnehmnerfeld freuen. - Bild: Verein

Fotoserien zu der Meldung


Bildergalerie Helvetia Schwarzwaldmeisterschaften Skilanglauf 2020 (22.01.2020)

Was gibt es Neues?