Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Benedikt Doll und Fabian Rießle mit starkem Jahresfinale

24.12.2018

Freiburg. Bei den letzten Weltcups vor der Weihnachtspause präsentierten sich Biathlet Benedikt Doll und Kombinierer Fabian Rießle (beide SZ Breitnau) in starker Verfassung. Während Team-Olympiasieger Fabian Rießle in Ramsau gleich dreimal auf das Podest stürmte, kam dessen Vereinskamerad Benedikt Doll nach seinem dritten Platz im Sprint von Hochfilzen im Massenstartrennen in Nove Mesto nochmals auf den sechsten Rang der Tageswertung.

 

Für den 27-jährigen Winter-Zweikämpfer aus der Medaillenschmiede Breitnau war Ramsau/Österreich der gelungene Abschluss des goldenen Jahres 2018. Der Wahl-Kirchzartener nähert sich mehr und mehr der WM-Form. In Seefeld/Tirol werden vom 20. Februar bis 3. März 2019 die Nordischen Skiweltmeisterschaften ausgetragen.

 

Nachdem Biathlet Benedikt Doll im Sprint noch mit einem 11. Rang glänzen konnte, fiel er im Verfolger nach insgesamt sechs Fahrkarten auf den 19. Platz der Tageswertung zurück. Grund genug für den Sprintweltmeister von Hochfilzen (2017) das Wettkampfjahr 2018 mit einem guten Gefühl zu beenden. Und dies ist ihm eindrucksvoll gelungen. Den Grundstein legte Doll beim Schießen. Von 20 Scheiben hatte er trotz schwieriger Bedingungen 18 abgeräumt - mit gewohnter Laufstärke spiegelte sich dies mit Rang sechs im Massenstartrennen wieder. Am 30. Dezember startet Benedikt Doll zum Jahresauskklang beim City-Sprint-Biathlon in Garmisch-Partenkirchen (joh)