BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Telemarker*in Kathrin Reischmann und Christoph Frank können sich über gute Ergebnisse bei der Weltmeisterschaft in Melchsee-Frutt freuen

22. 03. 2021

Melchsee-Frutt. Die Telemark Weltmeisterschaft vom 16.03. - 21.03.2021 wurde dieses Jahr im schweizerischen Melchsee-Frutt ausgetragen. Mit Kathrin Reischmann und Christoph Frank waren gleich zwei Schwarzwälder*innen vertreten.

Der eigentliche Austragungsort in Mürren, musste aufgrund der Covid-19 Situation abgesagt werden. Melchsee-Frutt sprang in die Bresche und übernahm die Weltmeisterschaft. Am ersten Renntag erreichte Kathrin Reischmann (SC Gottmadingen) in der Disziplin "Sprint" den achten Platz. Ihre Teamkollegin Johanna Holzmann erzielte Platz sechs. Christoph Frank (SC Kandel) ist im zweiten Lauf ausgeschieden und konnte das Rennen nicht beenden. Am zweiten Renntag sollte eigentlich mit der Disziplin "Classic" fortgefahren werden, allerdings wurde diese auf Sonntag verlegt, sodass nun die Disziplin "Parallel-Sprint" an der Reihe war. Auch in diesem Rennen kommt die 24-jährige Reischmann nicht über Platz acht hinaus. Teamkollegin Holzmann raste aufs Podest und holte sich Bronze. Christoph Frank fährt nach dem Ausscheiden einen Tag zuvor, auf einen sehr guten elften Platz. Im letzten Rennen beendet Reischmann in der Disziplin "Classic" die Weltmeisterschaft mit einem zehnten Platz. Holzmann steht erneut auf dem Treppchen und holt sich die Silbermedaille. Der 22-Jährigen Frank konnte sich mit einem starken achten Platz über seine beste WM-Platzierung freuen.

 

 

Bild zur Meldung: Foto: Frank

Was gibt es Neues?