Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

SVS präsentiert Kinder- und Jugendschutzkonzept - neue Bekleidung für die Lehrteams dank Sponsorenunterstützung

17.12.2018

Feldberg. Der Winter kann kommen. Während am Wochenende bei Kaiserwetter auf dem Feldberg die Skisaison eröffnet wurde, trafen sich die Lehrteams des SVS am Leistungszentrum Herzogenhorn zur traditionellen Saisoneinweisung. Dabei erwartete die über 50 Teilnehmer, darunter auch der Olympiasieger in der Nordischen Kombination von 2010 in Turin, Georg Hettich, ein dicht gedrängtes Programm.

 

Eröffnet wurde die zweitägige Schulung mit einer Einführung der Ausbilder in das von einer Arbeitsgruppe das Jahr über ausgearbeitete Kinder- und Jugendschutzkonzept des Skiverbandes Schwarzwald (SVS). Mit Frank Stratz vom Polizeipräsidium Freiburg sowie Susanne Strigel von Wildwasser e.V. Freiburg, der Beratungsstelle für Mädchen und Frauen gegen sexuellen Missbrauch, konnten zwei ausgewiesene externe Experten für das Saison-Opening gewonnen werden. Für den SVS selbst referierte die Schutzbeauftragte für Kinder und Jugendliche, Ulrike Sutter. "Wir haben hier ein Präventionskonzept mit Modellcharakter entwickelt", sich der zuständige Projektleiter, Vizepräsident Helmut Bähr mehr als zufrieden.

 

Der Samstagnachmittag stand ganz im Zeichen der Einkleidung der Lehrteams. Ermöglicht wurde die neue Bekleidung vornehmlich durch die finanzielle Unterstützung von Hauptsponsor Helvetia, den Premiumpartnern Waldhaus, Liftverbund Feldberg, dem Leistungszentrum Herzogenhorn sowie dem Ausrüster Ziener. (joh)

 

Foto: Sie haben gut lachen: Anlässlich der Lehrteamschulung wurden die Lehrteams mit neuer Bekleidung ausgestattet. Ermöglicht haben dies auch die Sponsoren. - Bild: Joachim Hahne