Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Weltcupskispringen in Titisee-Neustadt abgesagt

04.12.2018

Titisee-Neustadt. Dauerregen mit über 90 Litern auf den Quadratmeter, dazu milde Temperaturen und stürmischer Wind. Das war des Schlechten Zuviel für die Präparation der Hochfirstschanze. Schweren Herzens mussten die Neustädter Organisatoren am frühen Dienstagnachmittag passen. Der für das Wochenende vom 7. Bis 9. Dezember terminierte Jubiläums-Weltcup (10. Auflage) in Titisee-Neustadt, bei dem erstmals auch die Frauen beim Sprung von der großen  Hochfirstschanze hätten mittun sollen, musste witterungsbedingt abgesagt werden.

 

In Absprache mit dem Deutschen Skiverband und der FIS musste diese Entscheidung für die Sicherheit der Athletinnen und Athleten getroffen werden. In den kommenden Tagen sind weiterhin Regen, Plusgrade und für Freitag, Samstag und Sonntag sogar Sturmböen angesagt. 

"Wir bedauern diese Situation sehr und bedanken uns bei allen, die bisher für unser Skispringen gearbeitet haben, den Teams und Offiziellen und auch bei allen Fans, die sich auf dieses Event gefreut haben", heißt es in der Pressemitteilung des OK Neustadt.

 

Ob und wann die Veranstaltung an gleicher Stelle nachgeholt wird, ist aktuell noch offen. (joh)