BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

DSV-Kombinierer schrammen am Podest vorbei - Johannes Lamparter Weltmeister

04. 03. 2021

Oberstdorf. Johannes Lamparter ist neuer Weltmeister von der Großschanze. Der 19-jährige zweifache Junioren-Weltmeister von Lahti zeigte der Konkurrenz die Schlusslichter und feierte im abschließenden Skatingrennen über 10 km der Nordischen Kombinierer einen souveränen Start-Ziel-Sieg. Silber holte sich der norwegische Weltcup-Leader Jarl Magnus Riiber. Bronze gewann der Japaner Akito Watabe.

Und wie erging es den fünf deutschen Startern bei der Heim-WM in Oberstdorf? Im Zielsprint mit Team-Kollege Fabian Rießle sicherte Eric Frenzel den undankbaren vierten Platz. „Wir sind nicht gut genug gesprungen, das ist heute bestraft worden. Beim Lauf haben die Athleten Kämpferherz gezeigt, wenigstens noch den vierten und fünften Platz herausgeholt“, bilanzierte Bundestrainer Hermann Weinbuch. Bei Fabian Rießle hielt sich die Enttäuschung nach dem Rennen in Grenzen: „Die ersten drei Plätze waren einfach zu weit weg, das Ziel war Platz vier und fünf dahinter, das haben wir geschafft“, sagte der 30-jährige Kombinierer von der SZ Breitnau.

 

Zusammen mit Eric Frenzel wird Fabian Rießle auch am Samstag beim Team-Sprint starten. Dabei hoffen beide auf eine erfolgreiche Titelverteidigung von 2019 in Seefeld. (joh)

 

Was gibt es Neues?