BannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Fünf Medaillen für SVS-Biathleten bei DM in Altenberg

07. 09. 2020

Altenberg. Das Erzgebirge war für die Schwarzwälder Biathleten eine Reise wert. Dekoriert mit fünf Medaillen konnten die Skijäger und Skijägerinnen aus dem SVS-Verbandsgebiet die Heimreise antreten. Im Einzelrennen der Frauen sorgte Janina Hettich für den ersten Paukenschlag. Die 24-jährige Biathletin vom SC Schönwald sicherte im Wettkampf über 12,5 Kilometer erstmals einen DM-Titel. Im Einzel bei den Herren schaffte auch Roman Rees (SV Schauinsland) als Dritter den Sprung auf das Podest und gewann Bronze. Mit vier Schießfehlern hatte Benedikt Doll (SZ Breitnau) die Medaillenränge knapp verpasst.

Dafür klappt es für den in Kirchzarten lebenden Weltmeister von Hochfilzen (2017) im Sprint über zehn Kilometer mit dem erhofften Edelmetall. Mit nur einer „Fahrkarte“ erkämpfte sich der 30-jährige aus Kirchzarten mit Silber seine insgesamt elfte DM-Medaille. Nach Rang sieben im Sprint holte sich Roman Rees hinter dem neuen Deutschen Meister Simon Schempp (SZ Uhingen) nach starker Aufholjagd und nur einem Schießfehler DM-Silber. Dagegen verpasste Benedikt Doll im Verfolger mit sechs Schießfehlern die erhoffte zweite Medaille. Diese gewann schließlich Janina Hettich im Verfolgungsrennen der Frauen als Dritte über zehn Kilometer. Der Titel ging an die Silbermedaillengewinnerin bei der WM in Antholz, Denise Herrmann (Oberwiesenthal), vor Franziska Preuß (SC Haag).  (joh)  

 

Foto: Silber und Bronze für Roman Rees bei Biathlon-DM in Altenberg - Foto: Hahne / johapress

Was gibt es Neues?