Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Nordische Kombination: Weltcup-Finale in Schonach findet statt

10.03.2017

Nordische Kombination: Aufatmen in Schonach. Auch der große Regen am Donnerstag hat die Schonacher Organisatoren nicht aus der Bahn geworfen. Der Schwarzwaldpokal der Nordischen Kombinierer geht wie geplant am 18. und 19. März über die Bühne.

Der Beauftragte des Internationalen Skiverbandes (FIS) für die Schneekontrolle, Joachim Bruder, überzeugte sich am Freitagvormittag vor Ort und gab grünes Licht für das Weltcupfinale.

 

Je nach Ausgang der Wettkämpfe in Norwegen, von Oslo und Trondheim, kann es zu einer Wimpernschlag-Entscheidung um die große Kristallkugel zwischen den beiden Dominatoren Johannes Ryzek (Oberstdorf) und Eric Frenzel (Oberwiesenthal) kommen.

Im Schwarzwälder Skidorf stehen zwei Wettkämpfe auf dem Programm. Am Samstag (ein Sprung/10-km-Lauf) geht es um den begehrten "Schwarzwaldpokal". Tags darauf haben die Athleten auf der Langenwaldschanze zwei Durchgänge zu absolvieren, bevor im Wittenbachtal über 15 Kilometer die Entscheidung fällt. "An der Schanze ist alles ok, und auch die Strecke wird top sein", verspricht der Skiclub-Vorsitzende Gunter Schuster.

Die Rundenlänge des Kurses wird allerdings nicht wie üblich 2,5 Kilometer lang sein, sondern etwas weniger. Das hat den Charme, dass die Zuschauer die komplette Strecke einsehen können. Weitere ausführliche Informationen zum Weltcup in Schonach gibt es hier: (joh)