Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Sportlerehrung: Skiverband Schwarzwald zeichnet bei Sommer Grand Prix in Hinterzarten seine Athleten aus

29.07.2018

Hinterzarten. Der Wintersport hat im Schwarzwald eine lange Tradition. Weltmeister und Olympiasieger wie Georg Thoma (SC Hinterzarten), Urban Hettich und Georg Hettich (beide SC Schonach), Martin Schmitt (SC Furtwangen) und Sven Hannawald (SC Hinterzarten) haben über Jahrzehnte hinweg Sportgeschichte geschrieben. SVS-Präsident Stefan Wirbser erinnerte bei der Proklamation an die für den Skiverband erfolgreichsten Olympischen Winterspiele der Verbandsgeschichte. In Pyeongchang war der Skiverband Schwarzwald (SVS) mit insgesamt acht Athleten am Start, dabei gab es viermal olympisches Edelmetall.

In der Nordischen Kombination gewann Fabian Rießle (SZ Breitnau) Gold im Team und Silber auf der Großschanze. Teamkollege Benedikt Doll erkämpfte sich im Verfolger sowie der Herren-Staffel Bronze. "Hinzu kamen viele weitere gute Platzierungen sowie Erfolge im Weltcup," ergänzte Wirbser.

Gemeinsam mit den SVS-Vizepräsidenten Hubert Baur (Alpin und Snowboard) und Martin Schlegel (Biathlon/Nordisch) konnte der SVS-Präsident insgesamt 39 Athletinnen und Athleten aus acht Disziplinen auszeichnen, die bereits bei nationalen und internationalen Wettkämpfen erfolgreich im Einsatz waren.
 

Vor großer Kulisse, unmittelbar vor dem ersten Wettkampf der Frauen beim Sommer Grand Prix wurden geehrt: (nach Disziplinen)
 

Ski alpin: Tim Siegmund (SZ Rheinfelden), Maren Wiesler, (SC Münstertal), Paul Sauter (SC Kandel), Skicross: Tobias Baur (SZ Bernau), Snowboard-Cross: Paul Berg (Konstanz), Jana Fischer (Löffingen), Leon Ulbricht (SC Rötteln) und Kenta Kirchwehm (WSG Feldberg), Telemark: Kathrin Reischmann (SC Gottmadingen), Christoph Frank (SC Kandel).
 

Biathlon: Benedikt Doll (SZ Breitnau), Christin Maier (SC Urach), Janina Hettich (SC Schönwald), Roman Rees (SV Schauinsland), Emilie Behringer (SC Todtmoos), Nicola Lange (SV Kirchzarten), Elias Asal (SC Wieden), Christian Krasman (SC Schönwald), Marita Wunderle (SC Wieden).
 

Skilanglauf: Stefanie Böhler (SC Ibach), Sandra Ringwald (ST Schonach-Rohrhardsberg), Janosch Brugger (WSG Schluchsee), Amelie Wehrle (SC Hinterzarten), Valentin Haag (SV Kirchzarten).

Nordische Kombination: Anna und Jonas Jäkle (beide ST Schonach-Rohrhardsberg), Fabian Rießle, Tobias Simon und Julian Ketterer (alle SZ Breitnau), Jonas Maier (SC Waldau).
 

Skispringen: Ramona Straub (SC Langenordnach), Andreas Wank, Yanick Idesheim, Quirin Modricker und Justin Nietzel (alle SC Hinterzarten), Ria Maria Kern, Tim Hettich, Lorenz Efinger und Claudio Haas (alle ST Schonach-Rohrhardsberg). (joh)

 

 

Foto: Die erfolgreichen Athleten des Skiverbandes Schwarzwald (SVS) wurden von Präsident Stefan Wirbser und den Vizepräsidenten Hubert Baur und Martin Schlegel ausgezeichnet - Bild: Hahne