Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Telemarkerin Kathrin Reischmann fährt in die "Top Ten"

03.12.2017

Hintertux/Freiburg. Gelunger Saisonauftakt für Johanna Holzmann (SC Oberstdorf). Bei den ersten Rennen der Saison fuhr die 22-jährige auf Platz 2 und Platz 1.

 

Freitag 01.12.2017 - Die Telemarker haben ihre Saison ganz traditionell auf dem Hintertuxer Gletscher gestartet. Die Schweizerin Beatrice Zimmermann hat den Sprint knapp vor der Allgäuerin Johanna Holzmann gewonnen. Den dritten Platz belegte die Britin Jasmin Taylor. Kathrin Reischmann (SC Gottmadingen) und Theresa Fichtl (SC Partenkirchen) konnten ihr fahrerisches Können ebenfalls mit den Plätzen sieben und zehn zeigen. 

 

Samstag 02.12.2017 - Johanna Holzmann ist nach einem Jahr Leidenszeit souverän auf den ersten Platz gefahren und hat ihr erstes Rennen seit zwei Jahren gewonnen. Kathrin Reischmann ist mit dem 6. Platz überglücklich. 

 

Jonas Schmid (SC Oberstdorf) startete erstmals bei den Herren in den Weltcup. Im ersten Durchgang fuhr er Laufbestzeit, doch die Strafsekunden am Sprung brachten ihm dann nur den 5. Platz. Im zweiten Durchgang hat er zu viel riskiert und stürzte. 

Der sechzehnjährige Louis Uber erreichte mit einer hohen Startnummer in seinem erst zweiten Weltcuprennen erneut die Top 10 und wird bester Deutscher. Direkt dahinter konnte sich Benedikt Holzmann (SC Oberstdorf) platzieren.

 

Sonntag 03.12.2017 - Der erste Parallelsprint der Saison fand bei erneut wunderbaren Wetter statt. Alle sechs DSV-Starterinnen konnten sich qualifizieren. Der neue Hoffnungsträger Louis Uber verletzte sich am Knie und scheidet aus. 


Die DSV Athleten kämpften in den hart umkämpften Duellen um den Einzug in die nächsten Runden. Dabei können sich Jonas Schmid und Johanna Holzmann ins Halbfinale fahren. Ein Strauchler hat dort den möglichen Einzug von Jonas Schmid ins Herrenfinale verhindert. Den dritten Platz erlangte er im Duell hauchdünn vor dem Franzosen Phillippe Lau.

 

Die Sportsoldatin Johanna Holzmann siegte im großen Finale gegen die Britin Jasmin Taylor und feierte ihren zweiten Weltcupsieg im erst dritten Rennen. Damit übernahm die Allgäuerin auch die Führung im Gesamtweltcup. 

 

Mit zwei Siegen und je einem zweiten und dritten Platz hat das DSV Telemark Team den Saisonauftakt auf dem Hintertuxer Gletscher erfreulich abgeschlossen. Für die nächsten Rennen gilt es noch einmal kräftig zu trainieren, damit die Erfolgsserie fortgesetzt werden kann. (nh)