Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Weltcup-Premiere in Hinterzarten: Erstmals Team-Wettkampf der Frauen

10.05.2017

Wintersport: Der WM-Winter ist gerade erst zu Ende gegangen, da dürfen sich die Anhänger des Nordischen Skisports schon auf die nächste Saison freuen. Der Internationale Skiverband (FIS) stellte in Zürich die vorläufige Kalenderplanung für die Saison 2017/18 vor. Auch wenn das Ganze noch offiziell bei der Kalenderkonferenz Ende Mai in Portoroz/Slowenien abgesegnet werden muss - was aber nur als formaler Akt gilt - so gastiert der Skisprung-Zirkus im Olympiawinter gleich mehrmals im Schwarzwald. Dabei kommt es zu einer Premiere. In Hinterzarten wird erstmals in der Geschichte des FIS Skisprung Weltcups ein Teamwettkampf der Frauen ausgetragen. Und Schonach ist dann am letzten Wochenende im März vom 24./25.03.2018 zum dritten Mal in Folge Ausrichter des Weltcup-Finale in der Nordischen Kombination.
 

Zunächst ist Hinterzarten am 28./29. Juli wieder Austragungsort eines Sommerskispringen im Rahmen des FIS Sommer Grand Prix der Herren. Eine Woche nach dem Opening in Wisla/Polen wird im Adler-Skistadion ein Nachtspringen (Einzel) ausgetragen. Insgesamt umfasst die Sommer-Serie sieben Stationen - das Finale findet am 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit) in Klingenthal statt.

Am zweiten Dezember-Wochenende kehren die weltbesten Skispringer vom 8. bis 10.  Dezember zu zwei Weltcup-Skispringen auf Deutschlands größter Natursprungschanze nach Titisee-Neustadt zurück.Unter dem Licht der neuen Flutlichtanlage kommen ein Team-Wettkampf und Einzelwettbewerb zur Austragung. Und schon vier Wochen später steht die Wälderstadt bereits wieder im Fokus eines Internationalen Skispringens. Am 6./7. Januar 2018 finden an gleicher Stelle zwei Wettbewerbe im Rahmen des COC-Cup der Herren statt.

 

Erstmals seit Dezember 2013 ist Hinterzarten wieder Austragungsort von zwei Weltcup-Skispringen der Frauen. Eine Woche nach dem Weltcupauftakt im norwegischen Lillehammer gastieren die mehrfache Weltcup-Gesamtsiegerin, Sara Takanashi (Japan) und die zweifache Weltmeisterin Carina Vogt (Degenfeld) mit der Weltelite der Frauen im Adlerskistadion. Dabei kommen am 16. und 17. Dezember ein Team- und Einzelwettkampf zur Austragung.

Schonach ist auch im Olympiawinter 2017/18 Ausrichter des Weltcup-Finale der Nordischen Kombinierer. Ausgetragen werden die letzten Wettbewerbe mit dem traditionellen "Schwarzwald-pokal" am Wochenende 24./25. März 2018. Der komplette Weltcup-Kalender für die Saison 2017/18 ist in den jeweiligen Disziplinen verlinkt: (joh)